Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gesund in GT: Wenn die Kleider zu weit sind – Straffungsoperationen nach Gewichtsverlust

7. Oktober @ 19:00

„Gesund in GT: Wenn die Kleider zu weit sind – Straffungsoperationen nach Gewichtsverlust“. Vortrag des Klinikum Gütersloh in der Bolandschule in Herzebrock-Clarholz

Wer stark übergewichtig war und in kurzer Zeit viele Kilos verloren hat, dem stellt sich ein neues Problem: Was tun mit der überschüssigen Haut, die sich auch nicht durch Sport, Massagen oder kosmetische Behandlungen zurückbildet? In solchen Fällen kann der Weg zum Plastischen Chirurgen führen.

Dr. Iris Held, Oberärztin in der Sektion für Plastische-, Ästhetische- und Handchirurgie des Klinikum Gütersloh, informiert in der Vortragsreihe „Gesund in GT“ am Montag, 7. Oktober zum Thema „Wenn die Kleider zu weit sind – Straffungsoperationen nach Gewichtsverlust“. Die kostenlose Veranstaltung findet um 19 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Bolandschule in der Wiesenstraße 3 in Herzebrock-Clarholz statt.

Besonders an Armen, Bauch und Oberschenkeln macht sich das über längere Zeit durch großen Körperumfang gedehnte und nun überschüssige Gewebe bemerkbar. Dr. Iris Held informiert über Möglichkeiten und Risiken verschiedener operativer Verfahren wie etwa die Bauchdeckenstraffung oder ein Ganzkörper-Lifting. Die Expertin nimmt sich im Anschluss ausreichend Zeit für Fragen.

„Ich finde es toll, wenn die Anstrengungen von Menschen mit ehemals hohem Körpergewicht konsequent zu Ende gedacht und gebracht werden können. Damit wird viel für die Psyche der Betroffenen getan, was sich wiederum positiv auf die Gesundheit auswirkt“, äußert sich der Bürgermeister der Gemeinde, Marco Diethelm.

Details

Datum:
7. Oktober
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

Bolandschule