Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meine Hüfte schmerzt – Muss es denn immer gleich ein künstliches Gelenk sein?

5. März @ 19:00 - 21:00

Gesund in GT: Meine Hüfte schmerzt – Muss es denn immer gleich ein künstliches Gelenk sein?

Gemeindeverwaltung Herzebrock-Clarholz und Klinikum Gütersloh laden zum Vortrag in die Bolandschule ein.

Die Hüfte schmerzt. Viele Menschen kennen dieses Gefühl. Während es sich im fortgeschrittenen Alter eher um Gelenkverschleiß handelt, sind bei jüngeren Menschen verschiedene Ursachen für den Schmerz verantwortlich. Dr. Frank Hellwich, Sektionsleiter für Knie- und Hüftendoprothetik in der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Orthopädie, Ästhetische, Plastische und Handchirurgie in Gütersloh informiert am Montag, 5. März um 19 Uhr über die häufigsten Hüftgelenkserkrankungen sowie deren Therapiemöglichkeiten.

Die kostenlose Veranstaltung findet im Pädagogischen Zentrum der Bolandschule in der Wiesenstraße 3 in Herzebrock-Clarholz statt.

Abhängig von der Erkrankungsursache kann mit einer frühzeitigen und fachgerechten Therapie ein erkranktes Gelenk noch lange erhalten werden. Sollte dies nicht mehr möglich sein, klärt Gelenkspezialist Dr. Hellwich auch über Varianten einer Gelenk ersetzenden Operation (künstlicher Gelenkersatz) auf. Im Anschluss an den Vortrag bleibt ausreichend Zeit für Fragen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Bürgermeister Marco Diethelm begrüßt das Engagement des Klinikum Gütersloh mit seinem inzwischen vierten Info-Abend in der Gemeinde Herzebrock-Clarholz. „Es betrifft nicht nur die Älteren. Auch jüngere Menschen können mitunter an schmerzhaften Hüftproblemen leiden. Der Vortrag ersetzt keine Diagnose, kann aber sicher eine Hilfestellung sein, um die Thematik besser zu verstehen und gezielt nach Lösungen zu suchen.“

Details

Datum:
5. März
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Bolandschule