Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Von der Linie zur Fläche zum Punkt

16. März @ 19:00 - 20:00

Von der Linie zur Fläche zum Punkt –  Alfons Holtgreve aus Warburg

Alfons Holtgreve ist 1955 in Warburg/Westf. geboren. Seit 1982 ist er freischaffend tätig als Illustrator u.a. für Nike, die FAZ, Mercedes Benz oder den Fischer Taschenbuch Verlag, und weitere. Von 1985 – 2004 Gastprofessuren an der Uni Oldenburg, HfG Offenbach, Kunsthochschule Kassel. Seit 2004 Haus- und Hof-Künstler am Dornröschenschloss Sababurg im Reinhardswald (Märchenrundgang mit Stahlschnitten). Illustrative Beiträge für den „Westfalenspiegel“.

Die Ausstellung seiner Papierschnitte ist benannt nach dem Buchtitel Kandinskys „Punkt und Linie zu Fläche“ in umgekehrter Folge: von der Fläche zur Linie, zum Punkt. Alfons Holtgreves Schaffensprinzip folgt André Gide: Jedes Kunstwerk ist die Zusammenarbeit zwischen dem Künstler und dem lieben Gott. Je weniger der Künstler dazu beiträgt, umso besser.

Dirk Schümer, früher FAZ, jetzt WELT-Kulturjournalist, charakterisiert Alfons Holtgreves Werk so: „…Holtgreve hat den Schattenriss unserer kollektiven Existenz angepasst, die sich zwischen den Extremen von persönlicher Psychologie und allgemeiner Mythologie einrichtet. (…) bevölkert mit den allgemeinen Ängsten und Stimmungen, denen seine Figurinen Gestalt verleihen“. Zu ergänzen ist: das pralle Leben, die Lebenslust finden ihren Ausdruck im Scherenschnitt mit Leichtigkeit, mit Eleganz. Medizin ohne Rezept.

Haus Samson 16. März bis 29. April 2018

Öffnungszeiten: Sa/So/Mi 15-18 Uhr

Eröffnung am 16. März um 19 Uhr

Details

Datum:
16. März
Zeit:
19:00 - 20:00

Veranstalter

Gruppe 13
Website:
www.kunstverein-gruppe13.de

Veranstaltungsort

Haus Samson