Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Veranstaltung abgesagt – Vortrag: „Druck ablassen – Vorbeugung und Behandlung des Bluthochdrucks“

23. März @ 19:00

„Druck ablassen – Vorbeugung und Behandlung des Bluthochdrucks“: Vortrag des Klinikum Gütersloh in der Bolandschule in Herzebrock-Clarholz.

Etwa jeder vierte Erwachsene in Deutschland hat einen zu hohen Blutdruck. Vielen Menschen ist dies nicht bewusst, denn er macht sich kaum bemerkbar. Mangelnde Bewegung, unausgewogene Ernährung und Stress sind die größten Risikofaktoren und Ursachen für Bluthochdruck. Jörg Winter, leitender Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin I, informiert in einem Vortrag in der Reihe „Gesund in GT“ zum Thema „Druck ablassen – Vorbeugung und Behandlung des Bluthochdrucks“. Das Klinikum Gütersloh und die Gemeinde Herzebrock-Clarholz laden zur Veranstaltung am Montag, den 23. März, um 19 Uhr in die Bolandschule (Wiesenstraße 3) nach Herzebrock-Clarholz ein.

„Das Klinikum Gütersloh stellt regelmäßig, für den Laien verständliche, Gesundheitsthemen in der Gemeinde vor. Gerade, weil man Bluthochdruck nicht sofort bemerkt, ist er so gefährlich. Deshalb freue ich mich, dass dieses Thema in der Bolandschule zur Sprache kommt“, verkündet Bürgermeister Marco Diethelm.

Bleibt eine Hypertonie unbehandelt, kann sie zu schweren Folgeschäden wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenschäden führen. Jörg Winter verfügt als Oberarzt der Kardiologie und zertifizierter Hypertensiologe der deutschen Hochdruck-Liga über große Erfahrung in der Behandlung von Blutdruckpatienten. In seinem Vortrag geht er darauf ein, was Patienten gegen einen zu hohen Blutdruck tun können, welche Folgen er hat und worauf im Alltag geachtet werden sollte. Im Anschluss an den Vortrag wird ausreichend Zeit gegeben, Fragen zu stellen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Details

Datum:
23. März
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

Bolandschule